Neues Bündnis in Italien, Salvini machtlos, Häfen offen, Migranten stürmen Italien

Indexexpurgatorius's Blog

Eine Gruppe von 78 illegalen Einwanderern ist letzte Nacht in Lampedusa (Ag) gelandet. Nur 3 Frauen. Nationalitäten: 41 Bangladesch, 11 Algerien, 8 Ägypten, 4 Marokko, 4 Palästina, 4 Somalia, 3 Pakistan, 2 Sudan, 1 Syrien, 1 Libyen, 1 Afghanistan. Alle wurden zur Aufnahme nach Contrada Imbriacola gebracht.

“Die Ankunft von 40 neuen Menschen beunruhigt uns, weil wir im Vergleich zu den versprochenen Zielen in eine völlig entgegengesetzte Richtung gehen. Dies bedeutet, dass die Anzahl der Gäste verringert wird, damit sie in eine kleine Gemeinschaft wie unsere integriert werden können.” Dies erklärte der Bürgermeister von Siculiana (AG), Leonardo Lauricella, nach der Ankunft illegaler Einwanderer in der Villa Sikania, die vom Hotspot Lampedusa (Ag) umgesiedelt worden waren. “Wir verstehen, dass die gegenwärtige Situation der nationalen politischen Unsicherheit es heute schwierig macht, einzugreifen, aber wir unterstreichen unsere Besorgnis über diesen Sachverhalt – fügte der Administrator hinzu – und fordern weiterhin, dass die eingegangenen…

View original post 14 more words

Eine Wahl zu beobachten ist Rechts!? + Presselügen über Wahlbeobachter – Brandenburg Sachsen

Lügenpresse Fake News & Co.

Es ist nicht das erste mal das man das man Wahlbeobachter als Rechtsradikale hinstellen will,siehe hier: https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/03/03/eine-wahl-zu-beobachten-ist-jetzt-schon-rechtsradikalaltparteien-drehen-langsam-durch/ ganz so als ob es noch niemals eine Wahlfälschung gegeben hätte.Was haben diese Leute gegen das verbriefte Recht einer Wahlbeobachtung???

EIN PROZENT(deren Facebook und Instagramm Konto vor kurzem gelöscht wurden) berichtet:

“In Potsdam wurden nach politischem Druck der Stadt drei unserer Wahlbeobachter-Plakate abgehängt; zudem verbreitet ein Lokalblatt Fake-News. Wir haben uns gewehrt – mit Erfolg.”

“Ein Redakteur des RBB konnte es einfach nicht hinnehmen, dass ein demokratischer Verein mit Großplakaten für eine demokratische Wahlbeobachtung werben darf – und beschwerte sich daher bei der Stadt Potsdam.

Björn Haase-Wendt wurde wegen seines schlecht verschleierten Aufrufes zur Zensur bereits mit einem „Shitstorm“ beim Kurznachrichtendienst Twitter überzogen. Seitdem befindet sich auch die private Netzseite des „Journalisten“ im Wartungsmodus. Sein Arbeitgeber, der RBB, will sich lieber nicht zum peinlichen Verhalten von Haase-Wendt äußern.”

“Potsdam als Denunziant…

View original post 75 more words

Recherchieren lernen: Todeslisten

NSU LEAKS

Es ist schon eine Kreuz mit dem Bodensatz der deutschen Nahrungs­pyramide, die es um der Verderbnis Willen nicht in den Keller ihrer Verlagshäuser zieht, um dort binnen 5 Minuten zu eruieren, was Sache ist. Sie dürfen, wollen, können es nicht oder alles zusammen. Stattdessen sitzen sie den ganzen Tag am Dienstcomputer, zocken Mario, schauen Porntube, klickern neidvoll die Seiten der Konkurrenz durch oder organisieren den nächsten Urlaub fern der Heimat. Alle dichtenden Schmierfinken eint eines. Sie bohren im Arsch nach tiefschürfenden Informationen und bringen den Extrakt ihrer Recherche anschließend zu Papier, um es dem kaufwilligen Volk als endgeile Wahrheit zu verticken.

Christian Rath zieht sich für die TAZ den folgenden Unfug aus dem Arsch.

FragDenStaat scheitert mit Klage

Rechte Namensliste bleibt geheim

War sie nie, ist sie nicht und bleibt sie auch nicht. Und rechts ist sie auch nicht.

Raths Kumpel im Geiste von der Springerschen Welt ist keinen Deut…

View original post 445 more words