Coronavirus = Nationalismus?

ddbnews.wordpress.com

Jesuit holt die Anti-Nationalismus-Keule heraus

Zitat: “In seinem Beitrag versucht Antonio Spadaro SJ mit einer Reihe von an den Haaren herbeigezogenen Analogien darzulegen, dass weit verbreitete Bedenken zur gefährlichsten aller Krankheiten führen, zu einem erneuten Fokus auf nationale Identität. Darum müsse man die »katholischen Antikörper« einsetzen, um dieser pandemischen Bedrohung die Stirn zu bieten.”

Stirnklatschen1

Oh Mann geht’s noch??

Wer glaubt denn das auch noch? Vor allem, was ist denn der “Katholische Antikörper?” Das was unfreiwillig dann in so manchem Messdiener steckt?

Als Priester und Jesuit – die in der Geschichte für die Verbreitung von Bildung und katholischer Erziehung bekannt sind – scheint Sparado keine Probleme mit der weit verbreiteten Sexualisierung der Kultur, der hohen Scheidungsrate, der Zerstörung der Familie, Pornographie-Abhängigkeit, der Neudefinition von Gender, und dem allgemeinen Glaubensabfall und der Verlust der Gottesfurcht zu haben, mit einem »Nationalismus« jedoch schon.

Oh Mann

Die Verrohung der Gesellschaft, einhergehend mit der Verdummung…

View original post 130 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s